Zeitbegränztes Angebot: Erhalten Sie den ersten Monat kostenlos.

 

Die Lieferung erfolgt über die Deutsche Post oder den Hermes-Versand – sicher und direkt zu Ihnen nach Hause.

Männer altern nicht, Männer reifen

Laut Statistik kämpft jeder zweite Mann über 50 mit einer vergrößerten Prostata und gelegentlichen Potenzproblemen. Das bedeutet nicht, dass Männer über 50 bereits zum altem Eisen gehören. Vielmehr ist es wichtig, in welcher Kondition ein Mann ist und wie alt er sich fühlt, nicht wie alt er ist. Im fortgeschrittenen Alter können Sie Ihr Leben und besseren Sex als je zuvor genießen.

 

Männer reifen wie guter Wein

Gerade die Lebensphase, in die Männer um fünfzig gelangen, kann die schönste Zeit des Lebens sein. Reife Männer können das Leben genießen. Sie wissen, wer sie sind und was sie wollen, sie haben ihren Platz und ihre Mission im Leben gefunden. Sie haben Erfahrung und Abstand. Sie wissen die Qualität zu schätzen, sie wählen gerne ganz bewusst und gesellen sich zu Menschen und Dingen, die zu ihnen passen. Sie haben ihren eigenen Stil. Sie verstehen Frauen viel besser als zuvor. Sie lieben ihr Leben und wollen es auch weiterhin in vollen Zügen genießen. Und dafür müssen sie sowohl geistig als auch körperlich fit sein. Sie wollen sich nicht beschränken lassen, zum Beispiel durch Prostataprobleme.

 

Männer über 50 beschäftigt am häufigsten die Prostata

Die häufigste Gesundheitskomplikation, die Männer im Alter von 50 Jahren beschäftigt, ist das Prostataproblem. Die vergrößerte Prostata unterdrückt den ersten Abschnitt der Harnröhre und drückt dabei auf die Harnblase. Die häufigsten Symptome sind häufiges Urinieren, häufigeres nächtliches Urinieren, Harndrang, schwacher Urinfluss und das Gefühl einer nicht entleerten Harnblase. Mit zunehmendem Alter treten auch gelegentlich Probleme mit der erektilen Dysfunktion auf, häufiger im Alter von 60 Jahren. Aus den Daten der Massachusetts-Studie über die Alterung der Männer ergibt sich, dass sich die Wahrscheinlichkeit einer vollständigen Impotenz zwischen 40 und 70 Jahren verdreifacht hat. Aber es ist kein natürlicher Begleiteffekt des Alterns. Mit einem gesunden Lebensstil können Erektionsstörungen vollständig vermieden werden – laut einer Studie bleiben 40 % der Männer im Alter von 70 Jahren bei voller sexueller Kraft.

 

Es hängt nicht von dem wirklichen Alter ab, sondern davon ab, wie alt Man sich fühlt

Die Zufriedenheit mit dem Sexualleben hängt davon ab, wie alt wir uns fühlen. Es ist nicht wichtig, wie alt wir wirklich sind, wie die Wissenschaftler aus der kanadischen Universität  Waterloo Univerzity herausgefunden haben. In ihrer Studie untersuchten sie den Zusammenhang zwischen dem Zugang zum Geschlechtsverkehr und dem Altern in einer Gruppe von 1.170 Befragten im Alter von 45 bis 75 Jahren. Sie verglichen die Ergebnisse des Experiments mit den Daten, die 1995 und 2005 im Rahmen der MIDUS-Forschung (Midlife in the United States) über die Midlife-Crisis erhoben wurden. Die Forscher stellten fest, dass ein Mann sein Sexualleben und dessen Qualität umso negativer einschätzt, je näher er sich seinem wirklichen Alter fühlt.

 

Prostata und Potenz hängen zusammen

Nach den neuesten Erkenntnissen sind Prostata und Potenz Bereiche, die sich gegenseitig beeinflussen. Es wurde nachgewiesen, dass sich die Prostatafunktion direkt auf die Qualität des Sexuallebens eines jeden Mannes auswirkt, unabhängig von dessen Alter. Die sexuelle Gesundheit, einschließlich der richtigen psychischen Gesundheit, beeinflusst die allgemeine Vitalität. Männer, die an einer vergrößerten Prostata leiden, haben ein doppeltes Risiko, auch an Erektionsstörungen zu leiden.

 

Wir können das Alter nicht beeinflussen, aber Prävention ist wichtig

Es ist wichtig, dass sich Männer um ihre Gesundheit rechtzeitig und langfristig kümmern. Wir können das Alter nicht beeinflussen, wohl aber den richtigen Lebensstil, ausreichende körperliche Aktivität, das psychische Wohlbefinden und die Prävention chronischer Krankheiten können wir durchaus beeinflussen. Risikofaktoren sind schlechte Ernährung, Bewegungsmangel, übermäßiger Stress, Müdigkeit, Alkoholkonsum, Rauchen und Medikamente.

 

Ein Problem, über das Männer nicht gerne reden

Probleme mit der Prostata und der Potenz sind für viele Männer tabu. Sie wollen weder in Gesellschaft, noch mit ihren Partnerinnen darüber sprechen. Sie teilen das Problem auch nicht mit ihrem Arzt. Dies versetzt sie in einen Teufelskreis – der kleinste Hinweis auf eine verminderte sexuelle Leistungsfähigkeit führt zu Sorgen und Ängsten, was die sexuelle Potenz nur weiter verringert. Männer beginnen dann, Intimität und sexuelle Aktivität zu meiden, aus Angst vor Versagen. Sie ignorieren das Problem, was zu einem zusätzlichen Gefühl der Einsamkeit führt. Im Falle einer vergrößerten Prostata meiden sie zum Beispiel Besuche im Kino oder Theater und die Partnerschaft kann somit ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen werden.

 

Eine natürliche Lösung für Prostata, Potenz und Vitalität

Präparate aus Pflanzenextrakten haben praktisch keine Nebenwirkungen, während Medikamente, die zur Behandlung einer vergrößerten Prostata verschrieben werden, sowohl die Spermienqualität als auch die Qualität des Sexuallebens beeinträchtigen können. Ein Naturwunder für die Prostata, das bereits von den afrikanischen Ureinwohnern verwendet wurde, ist Pygeum africanum. Die Rinde dieses tropischen Baumes ist reich an physiologisch aktiven Substanzen und wird daher als Bestandteil von Arzneimitteln oder Nahrungsergänzungsmitteln zur Behandlung der Prostata und der Harnwege verwendet. Die Wirkung des Extrakts von Pygeum africanum ist klinisch bestätigt. Es ist doppelt so wirksam wie andere Naturmittel für die Prostata. Es wirkt entzündungs-, schwellungshemmend und unterdrückt das Wachstum von Gewebe, das zu einer Vergrößerung der Prostata führt.

 

Klinisch bestätigt sind auch die Wirkungen des Extrakts aus Peruanischem Maca, einem Aphrodisiakum, das als „Anden-Ginseng“ oder „natürlicher Viagra der Inkas“ bezeichnet wird. Maca wirkt direkt auf die Durchblutung im Beckenbereich und unterstützt damit die männliche Potenz. Es stärkt langfristig die Libido, die sexuelle Funktion und die Gesamtenergie. Zur Unterstützung der Immunität und der gesamten Widerstandsfähigkeit ist der Sibirische Ginseng bekannt. Er unterstützt das Immunsystem, wodurch sich der Organismus an äußere Einflüsse besser anpasst und widerstandsfähiger und vitaler wird. Die Wirkungen des Sibirischen Ginsengs wurden auch in klinischen Studien bestätigt.

PRORED3

PRORED3 enthält die 7 effektivste Pflanzenextrakte aus aller Welt für Prostata, Potenz und Vitalität. Das Produkt basiert auf drei einzigartigen, klinisch erprobten Substanzen – Pygeum africanum, Peruanischem Maca und Sibirischem Ginseng. Weitere Kräuterextrakte mit jahrtausendealter Tradition auf dem Gebiet der männlichen Gesundheitspflege – gemeiner Lein, chinesischer Bocksdorn, Sojabohnen und chinesischer Guttaperchabaum – runden die Wirksamkeit der Zusammensetzung. Schweizer Experten haben für Sie das Beste aus aller Welt ausgewählt. 3 Wirkstoffe in 1 Kapsel für Prostata, Potenz und Vitalität.

Mehr über
das Produkt
Ich möchte es
ausprobieren

Entdecken Sie Pygeum Africanum, ein Naturwunder für die Prostata

Lesen Sie mehr

Welcher Zusammenhang besteht zwischen Prostata, Potenz und Vitalität?

Lesen Sie mehr